26. Spieltag
Saison
2012/13
28. Spieltag
So., 07. April 2013    
27. Spieltag
Post SV
1:2
Baiersdorfer SV
15:00 Uhr Tore: 0:1, 0:2 Drummer (16., 30.), 1:2 Thompson (53.)
  PSV: Barnasch, Kiendl, Bierbrauer, Rittmann (70. Clas), Schwab, Borndörfer, Thompson, Paulus (87. Krekeler), Peric, Kühnlein, Almosdörfer (55. Born)
  BSV: Krones, Stelzner, Karches, Lindenberger, Pilz, Angermüller, F. Ortloff, Seubert, R. Ortloff (74. Messingschlager), Dydowicz (62. Stockhorst), Drummer (80. Kätscher)
 
SR: Fabian Zimmermann (SK Heuchling)

Zuschauer: 50

 

Besonderes: Gelb-Rot für Kühnlein (88.) und Pilz (88.)

 

Baiersdorf holt glücklich die Punkte

von Andi Niklaus

Nach drei Siegen in Folge musste sich der Post SV gegen den Baiersdorfer SV am Ende unglücklich mit 1:2 geschlagen geben. Die Gäste erwischten am Ebensee den besseren Start, gingen aggressiver zu Werke und verschoben die zwei von Karches lautstark dirigierten defensiv orientierten Viererketten geschickt hin und her. Die Post fand kaum Räume, aber auch der BSV tauchte nicht wirklich gefährlich vor dem Post-Tor auf. So musste eine Standardsituation herhalten, um für einen Treffer zu sorgen. Nach einer Ecke gelang Drummer für Baiersdorf per Kopf die Führung. Als ein Flankenball wieder von Drummer per Kopf ins lange Eck verlängert wurde - Post-Torwart Barnasch war ohne Chance - rannten die Gelb-Blauen einem 0:2 hinterher. Die Gäste, die sich nach Zweikämpfen gerne auf den Boden warfen, gingen mit einem 2:0 in die Pause, weil Thompson nur die Latte traf. Der Post SV verstärkte nach der insgesamt verschlafenen ersten Hälfte nach der Pause seine Bemühungen und setzte den BSV gehörig unter Druck. Mit Erfolg. Thompson staubte zum 1:2 ab, die Post war zurück im Spiel. In der Folge verteidigte Baiersdorf mit allen Mitteln, die Lutz-Elf rannte an. Was fehlte, waren zielstrebige Aktionen, der letzte Pass kam nicht an. Die Gäste setzten nur noch ganz selten Nadelstiche, die Post hatte die Partie im Griff. Als ein Schwab-Kopfball kurz vor dem Ende auf das BSV-Gehäuse flog, glaubten einige, der Ball wäre wohl hinter der Linie gewesen. Schwer zu entscheiden, Schiri Zimmermann ließ weiterspielen. Am Schluss garnierte er die in einigen Phasen hitzig geführte Partie noch mit zwei Gelb-Roten Karten, am Ergebnis und am glücklichen Dreier für die Krenstädter änderte dies jedoch nichts, weil ein Schuss von Thompson nach einem gelungenen Solo in der Schlussminute gerade noch von einem Baiersdorfer Abwehrbein ins Aus gelenkt wurde.

 

Der Anfang vom Ende: Drummer köpft für Baiersdorf zum 0:1 ein.

 
vom 07.04.2013
 

Post verliert daheim

Post SV - Baiersdorfer SV 1:2 (0:2)

NÜRNBERG - Zu spät wachte Post auf und musste eine 1:2-Heimpleite einstecken.

Den ersten Durchgang verschlief die Heimelf komplett und ließ Baiersdorf zu zwei einfachen Toren kommen. Nicht aggressiv genug agierten die Gastgeber. Dies änderte sich nach dem Wiederanpfiff, den Post wirkte nun agiler und engagierter. Trotzdem reichte es nur noch zum Anschlusstreffer durch Thompson.

 

 
             
26. Spieltag
Saison
2012/13
28. Spieltag