6. Spieltag
Saison
2012/2013
8. Spieltag
So, 30. September 2012    
7. Spieltag
ZaboEintracht
2:3
Post SV II
13:00 Uhr Tore: 0:1 Hübner (14./Marciano), 1:1 Rücker (54.), 1:2 Babic (63.), 2:2 Beck (65.), 2:3 Marciano (86./Geiger)
  Zabo: Föttinger, Zerr, Schwegler, Wemer, Schulz, Darlau, Weidmann, Malm, Rücker, Mathis (68. Ademi), Beck (73. Sonnnenschein)
  PSV: Wagner, Geiger (46. Brenner), Reuter (51. Geiger), Maiwald (62. Geiselbrecht), Hübner, Emmerling (78. Marciano), Gruber (30. Metzig), Geiselbrecht (46. Pisch), Conraths (62. Gruber, 87. Maiwald), Marciano (70. Conraths), Babic
 
SR: Wolfgang Stocker
Zuschauer: 50
  Besonderes: Babic (Gelbe Karte wegen Foulspiels, 91.)
 

Zum Erfolg gezittert...

Am gestrigen Sonntag traf die Zweite des Post SV auf die benachbarte Eintracht aus Zabo. Um es vorweg zu nehmen, Post gewann das Spiel knapp mit 3:2 und bleibt weiterhin in der Spitzengruppe der A-Klasse 6.

Das Spiel begann pünktlich, bei wunderschönem, spätsommerlichen Wetter auf dem nur schwer zu bespielenden, sehr holprigen Zaboraner A-Platz. Die Heimmannschaft ging von Anfang an hochmotiviert zu Werke und machte fehlende fussballerische Qualitäten durch enormen kämpferischen Einsatz wett. Der Post SV II tat sich über die gesamte Spielzeit enorm schwer. Es gelang kaum, den Ball vernünftig in den eigenen Reihen laufen zu lassen.

Der erste Treffer des Spiels fiel somit folgerichtig nach einer Standardsituation. Marciano schlug eine Freistoßflanke hoch in den Sechzehner, Hübner kam vor seinem Gegenspieler an den Ball und netzte zur 1:0 Führung für den Post SV ein. Der Rest der ersten Spielhälfte war geprägt von viel Kampf und Krampf. Kampf auf Seiten der Zaboraner und Krampf vor allem auf Seiten der Gelb-Blauen.

Nach dem Wechsel nahmen sich die Gäste vor, vor allem auch kämpferisch, eine Schippe draufzulegen. Schöner Fußball, so die Erkenntnis der ersten 45 Minuten, war auf dem schlechten Geläuf kaum möglich. So richtig gelang dieses Vorhaben leider nicht, im Gegenteil. In der 54. Minute setzte das gesamte Poster Mittelfeld nicht entschlossen nach, ein langer Ball landete bei Rücker, der den überraschenden Ausgleich markieren konnte.

Post wirkte zunächst geschockt, bis sich Babic in der 63. Minute ein Herz fasste, energisch nachsetzte und seinem Gegner den Ball an der linken Strafraumkante der Gastgeber abluchste. Seinen Schuß aus spitzem Winkel konnte Keeper Föttinger nicht abwehren und Post stellte den alten Vorsprung wieder her. Nur 2 Minuten später fiel der erneute Ausgleich. Das Leder flog nach einer Ecke an Freund und Feind vorbei durch den Strafraum. Wagner blieb auf der Linie, Geiger versäumte es zu klären und so kam Beck am langen Pfosten an den Ball. Seinen Kopfball hielt Wagner zwar, doch Schiri Stocker hatte den Ball hinter der Linie gesehen und deutete sofort in Richtung Anstoßkreis.

Das 2:2 war für die Gäste vom Ebensee eindeutig zu wenig und so setzten sie ab der 78. Minute alles auf eine Karte. Der eher defensive Emmerling verließ das Feld und Marciano kam erneut auf den Platz, um die heute harmlose Poster Offensive zu verstärken. Dieser Wechsel machte sich in der 86. Minute bezahlt, als Oldie Geiger eine mustergültige Flanke aus dem rechten Halbfeld vors Zaboraner Tor zog. Marciano setzte sich durch und erzielte den vielumjubelten 3:2 Siegtreffer für seine Post.

Der Post SV ist in diesem Spiel noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen und man ist weiterhin voll dabei im Kampf um die Meisterschaft in der A-Klasse 6. Es bleibt zu hoffen, das man die richtigen Lehren aus diesem Spiel zieht und im kommenden Heimspiel gegen Eintracht Süd wieder zu alter Stärke findet.

 

 
07. Spieltag (Hinrunde)
  Platz Verein
Spiele
G
U
V
Tore
Diff.
Pkt.
TSV Altenfurt II - SC Viktoria 0 : 5   1 Türk SV Gostenhof 7 7 0 0 26:6 20 21
SV Laufamholz II - Vatanspor Nürnberg 1 : 3   2 Vatanspor Nürnberg 7 6 1 0 34:8 26 19
Tuspo Nürnberg II – Türk SV Gostenhof 0 : 2   3 Post SV Nürnberg II 7 6 0 1 21:13 8 18
ASN Pfeil/Phönix Nürnberg II – VfR Moorenbrunn 2 : 0   4 SC Viktoria 7 5 1 1 26:6 20 16
FC Trafowerk – SpVgg Mögeldorf 2000 II 2 : 2   5 DJK Eintracht Süd 7 3 2 2 19:21 -2 11
DJK Eintracht Süd – KSD Hajduk 4 : 4   6 KSD Hajduk 6 2 3 1 17:12 5 9
SpVgg Zabo Eintracht – Post SV Nürnberg II 2 : 3   7 SpVgg Zabo Eintracht 7 2 1 4 13:18 -5 7
      8 Tuspo Nürnberg II 7 2 1 4 6:15 -9 7
      9 TSV Altenfurt II 7 2 0 5 18:21 -3 6
  10 ASN Pfeil/Phönix Nürnberg II 7 1 3 3 8:13 -5 6
  11 VfR Moorenbrunn 7 2 0 5 13:24 -11 6
      12 FC Trafowerk 7 1 2 4 15:20 -5 5
  13 SV Laufamholz II 7 1 1 5 10:24 -14 4
  14 SpVgg Mögeldorf 2000 II 6 0 1 5 9:34 -25 1
 
         
6. Spieltag
Saison
2012/2013
8. Spieltag