8. Spieltag
Saison
2012/2013
10. Spieltag
Do, 01. November 2012    
9. Spieltag
Tuspo Nürnberg II
1:2
Post SV II
14:30 Uhr Tore: 1:0 Schuh (26.), 1:1 Marciano (30.), 1:2 Reuther (35., Gruber)
  Tuspo: Stöcklein, Oberhauser, Kopp, Reuther, Schummer, S. Müller, Thorban, Schuh, Demirbag, Seger, Dillert - Demirbilek, Bergmann
  PSV: Luntz, Brenner, Straßer, Rittmann, Hübner, Demleitner, Gruber, Geißelbrecht, Conraths, Marciano, Reuther - Geiger, Babic, Sidorov
 
SR: Pietsch (SpVgg Greuther Fürth)
Zuschauer: 40
  gelbe Karten: Demleitner (53., Meckern), Babic (58., Foul), Sidorov (69., Foul), Strasser (88., Meckern)

 

Arbeitssieg bei Tuspo Nürnberg

Das Nachholspiel gegen Tuspo Nürnberg II fand unverständlicherweise auf dem Tusporaner Acker statt. Am Wetter kann es am gestrigen 1. November sicher nicht gelegen haben. Ob sich die Gastgeber taktische Vorteile von der Platzwahl erhofften, sei dahingestellt.

Trotz des wirklich schwer zu bespielenden Geläufs, versuchte Post II den Ball schnell und direkt laufen zu lassen, was auch bis zum Sechzehner der Gastgeber gut gelang. Lediglich im Abschluß fehlte den Gästen vom Ebensee das Zielwasser. Tuspo hingegen agierte im großen und ganzen harmlos und prüfte Spielertrainer Luntz im Poster Kasten in der Anfangsphase lediglich einmal. Den flach ins rechte Eck gezogenen Ball klärte er sicher zur Ecke.

Umso überraschender fiel die 1:0 Führung für Tuspo durch Schuh, der den Ball mit dem Rücken zum Gegenspieler an der Strafraumgrenze der Poster annahm, den Ball geschickt abschirmte, sich um Geiselbrecht herumwand und abzog. Luntz sah bei dieser Szene alles andere als gut aus, auch wenn er den Ball aufgrund der tief stehenden Sonne erst sehr spät erkennen konnte.

Post zeigte sich, entgegen seiner sonstigen Gewohnheit, nicht sehr beeindruckt von dem Rückstand und kombinierte munter weiter drauflos. In der 30. Minute legte sich dann Marciano den Ball nach einem Foulspiel in aussichtsreicher Position zurecht. Sein ansich nicht sehr gut geschossener Freistoß zappelte nach einem schweren Torwartfehler von Stöcklein trotzdem im Netz. Nur fünf Minuten später setzte sich Gruber nach wunderschönem Doppelpass über rechts durch. Seine scharf nach innen geschlagene Flanke nahm Reuther volley und versenkte unhaltbar zur vedienten Führung für die Post. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Kabine.

In der zweiten Spielhälfte sahen die Zuschauer das gleiche Bild. Post spielte überlegen, ließ jedoch Chance um Chance liegen. Tuspo kämpfte und setzte immer wieder gefährliche Konter, die aber nahezu alle in der sicher stehenden Poster Hintermannschaft hängenblieben. Die Schlußphase wurde dann noch einmal unnötig spannend, Tuspo warf noch einmal alles nach vorne, kam aber letzlich nicht mehr erfolgreich zum Abschluß. Ein alle in allem hochverdienter Sieg. In den kommenden Spielen muß Post es aber schaffen, seine Chancenverwertung wieder auf Normalmaß hochzuschrauben, will man gegen die großen Brocken der Liga bestehen.

 

 
09. Spieltag (Hinrunde)
  Platz Verein
Spiele
G
U
V
Tore
Diff.
Pkt.
TSV Altenfurt II - SpVgg Mögeldorf 2000 II 2 : 4   1 Türk SV Gostenhof 9 8 1 0 35:10 25 25
Tuspo Nürnberg II - Post SV Nürnberg II 1 : 2   2 Vatanspor Nürnberg 8 7 1 0 38:8 30 22
ASN Pfeil/Phönix Nürnberg II - Vatanspor Nürnberg 1 : 9   3 SC Viktoria 9 7 1 1 32:6 26 22
FC Trafowerk - SV Laufamholz II 3 : 3   4 Post SV Nürnberg II 8 7 0 1 24:14 10 21
Türk SV Gostenhof - KSD Hajduk 5 : 0   5 DJK Eintracht Süd 9 3 2 4 24:31 -7 11
DJK Eintracht Süd - VfR Moorenbrunn 4 : 7   6 VfR Moorenbrunn 9 3 1 5 22:30 -8 10
SpVgg Zabo Eintracht - SC Viktoria 0 : 4   7 Tuspo Nürnberg II 8 3 1 4 7:15 -8 10
      8 KSD Hajduk 8 2 3 3 17:18 -1 9
      9 SpVgg Zabo Eintracht 9 2 2 5 15:24 -9 8
  10 FC Trafowerk 9 1 4 4 22:27 -5 7
  11 TSV Altenfurt II 8 2 0 6 18:25 -7 6
      12 ASN Pfeil/Phönix Nürnberg II 8 1 3 4 8:15 -7 6
  13 SV Laufamholz II 9 1 2 6 13:32 -19 5
  14 SpVgg Mögeldorf 2000 II 7 1 1 5 14:34 -20 4
 
 
 
         
8. Spieltag
Saison
2012/2013
10. Spieltag